Modulare Fortbildungsreihe zur Teamentwicklung in Unternehmen & Organisationen

Gesundes Klima? — Teamentwicklung!

Ein Team fällt nicht vom Himmel. Es muss zusammen wachsen. Damit die Arbeit gedeiht, müssen Basis & Klima stimmen. Weiß das Team, wie Kooperationen & Klima funktionieren, kann es sich leichter selbst regulieren.

Am besten lernt es dies im Alltag. Der Kurs „Gesundes Klima? Teamentwicklung!“ führt deshalb nicht in fremde Seminar-Welten, fernab vom täglichen Geschäft. Statt dessen arbeiten wir dabei praxisnah & nachhaltig effektiv – am besten ergänzend zur Teamsupervision.

Arbeitsweise — Warum diese Kursform Ihnen besonders nutzt:

  • etwa 4 – 10 Termine im Jahr, je 3 – 4 Stunden zu individuell vereinbarten Themen.
  • Kurzen Einführungen ins Handwerkszeug folgen jeweils Übungen in Einzelarbeit, Kleingruppen, Plenum.
  • Die Fortbildung begleitet den Arbeitsalltag einige Monate.
  • Wir konzentrieren uns auf das, worauf es für Sie ankommt.
  • Tempo, Form und Inhalte sind flexibel und daher an kurzfristige Anforderungen anpassbar.
  • Fragen, die sich im Alltag aus dem Neugelernten ergeben, können bei folgenden Terminen geklärt werden.
  • Die Teilnehmenden eignen sich komplexes Wissen in gut verdaubaren Portionen an, ergänzen Ihre Kompetenzen von Mal zu Mal.

Mögliche Themen sind z. B.:

Was ist dran? – Standort-Analyse

  •     Wie geht es uns heute? – Zentrale Fragen zu Teamklima & Kooperation
  •     Alles zu seiner Zeit – Teamentwicklungsphasen: Was sie brauchen; was sie bringen.

Wie sag ich’s meinem Kollegen?

  • professionelle Gespräche, die entspannen und lösen: aktiv zuhören, Bedürfnisse wahrnehmen, Wünsche äußern (GfK nach M. Rosenberg)
  • Alles hat 4 Seiten: Nachrichten & Werte im Quadrat: (Kommunikation nach Schulz von Thun)

Aus dem Untergrund frisch auf den Tisch! — Konflikte als Chance.

  • zu Risiken & Chancen befragen Sie Ihre KollegInnen oder Vorgesetzten ..... Konfliktphasen, Konsequenzen, Ausstiege
  • „Alles eitel Sonnenschein“ oder „Let’s agree to differ“? Differenzen, Ausgleich, Kompromiss
  • Hin zu mehr Win-win: Interessen statt Standpunkte, Lösung statt Schuld, Ressourcen statt Defizite

Konkurrenz und Machtspiele

  • Von Alphas und Omegas: R. Schindlers Modell der Gruppendynamik
  • Sündenböcke, Außenseiter, Etablierte: informelle Strukturen & Rollen — professionelles Handeln

Allzu menschlich? individuell — verschieden — arbeitsfähig

  • Wie bist du denn drauf? – Menschen, Typen & Tendenzen (nach F. Riemann)
  • Jedem das Seine. – Teamrollen erkennen, individuelle Stärken und Eigenarten nutzen

Kooperation verbessern: Arbeitsteilung, Absprachen und Zuverlässigkeit herstellen

  • Gut, dass wir drüber gesprochen haben. – Effektive & nachhaltige Besprechungen
  • Es ändert sich ja eh nichts!? – konsequent verhandeln, konsequent fair handeln, zuverlässig aushandeln
  • „Hart in der Sache, weich zu den Menschen.“ – Verhandeln nach dem Harvard-Konzept u. a.